Die CDC hat noch keine genauen kontaminierten Produkte gefunden.

Die CDC hat noch keine genauen kontaminierten Produkte gefunden.

Johns Hopkins Medicine Health Library. Impfstoff-Wissensprojekt: Streptokokken der Gruppe B. Universität von Oxford. 6. November 2017. Meningitis: Diagnose. Mayo-Klinik. Zerstreue Mythen über virale Meningitis. Meningitis jetzt. 27. April 2016. Meningokokken-Meningitis und Septikämie: Hinweise. Meningitis-Forschungsstiftung. Meningitis: Meningokokken. MedlinePlus. FAQs zu Meningitis. Meningitis jetzt. Nichtinfektiöse Meningitis. CDC. Paauw D. Mythos des Monats: CT-Scan vor Lumbalpunktion bei Verdacht auf Meningitis? MDEdge Internal Medicine News. 4. Januar 2017. Pallin D. Lumbalpunktion vor der CT bei Patienten mit bakterieller Meningitis. NEJM Journal Watch. 10. Oktober 2017. Parasitäre Meningitis. CDC. 15. April 2016. Virale Meningitis. CDC. 15. Juni 2016. Weniger anzeigen

Das Neueste bei Meningitis

Die 5 Arten der Meningitis verstehen

Meningitis ist ein Überbegriff für fünf Arten der Krankheit, die jeweils durch ihre zugrunde liegende Ursache gekennzeichnet sind. Finden Sie heraus, was diese Arten von Meningitis auszeichnet. . .

Von Mikel Theobald 18. Juli 2014

6 Möglichkeiten zur Vorbeugung von Meningitis

Meningitis ist eine schwere Krankheit, die sich schnell von Mensch zu Mensch ausbreiten kann. Finden Sie heraus, wie Sie sich vor den Bakterien und Viren schützen können, die dies können. . .

Von Beth W. Orenstein 18. Juli 2014

Wie Meningitis in ihren frühen Stadien diagnostiziert wird

Die Symptome einer Meningitis werden oft mit der Grippe verwechselt. Das frühzeitige Erkennen und Diagnostizieren der Krankheit kann jedoch lebensrettend sein. Folgendes sollten Sie wissen.

Von Mikel Theobald 18. Juli 2014

Die Warnsignale einer Meningitis

Meningitis kann schnell auftreten und lebensbedrohlich sein, aber ihre Symptome werden oft mit denen der Grippe verwechselt. Hier ist, worauf Sie achten sollten. . .

Von Kristen Stewart 18. Juli 2014

Meine Erfahrung mit Meningitis: Francescas Geschichte

Ursprünglich mit der Grippe verwechselt, hätte Meningitis Francesca Testa beinahe getötet. Jetzt plädiert sie dafür, dass junge Leute geimpft werden.

Von Beth W. Orenstein 18. Juli 2014

Vorbeugung von Dehydration und Überhydratation mit Meningitis

Die Aufnahme von zu viel oder zu wenig Flüssigkeit kann bei einer Person mit einer Infektion wie Meningitis schwerwiegende Folgen haben.

Von Jan Sheehan 23. September 2011

Ihr Meningitis-Behandlungsteam

Von Ihrem Hausarzt über Notärzte bis hin zu Labortechnikern spielen diese Gesundheitsdienstleister eine wichtige Rolle bei der Diagnose und Behandlung von Meningitis. . .

Von Jan Sheehan 5. November 2009

Behandlung von Meningitis mit Kortikosteroiden

Eine frühzeitige Behandlung der Meningitis mit Steroiden kann einige häufige Meningitis-Komplikationen verhindern.

Von Jan Sheehan 5. November 2009

Vorbeugung von Anfällen bei einem Meningitis-Patienten

Meningitis kann Anfälle verursachen, aber sie können oft vermieden werden, wenn vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Von Jan Sheehan 5. November 2009

Behandlung von Meningitis mit Sauerstofftherapie

Bei Meningitis können Patienten so krank werden, dass sie Schwierigkeiten beim Atmen haben. Eine Sauerstofftherapie kann helfen, mehr Sauerstoff in Blut und Gewebe zu bringen und zu halten. . .

Von Jan Sheehan 5. November 2009 “

Ansonsten bekommen gesunde Erwachsene, die sich mit Listerien infizieren, im Allgemeinen keine Symptome. Bei Personen mit geschwächtem Immunsystem können Fieber, Durchfall, Übelkeit, Kopfschmerzen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen auftreten. (2)

Listeriose ist eine potenziell lebensbedrohliche Infektion, die durch einige Arten von Listeria-Bakterien verursacht wird. Die Anzeichen und Symptome einer Listerieninfektion variieren jedoch stark je nach Alter und Gesundheitszustand einer Person. All dies kann die Diagnose etwas schwierig machen.

“Listeriose betrifft hauptsächlich schwangere Frauen und ihre Neugeborenen, ältere Erwachsene und Menschen mit geschwächtem Immunsystem”, sagt Jennifer Hunter, DrPH, Epidemiologin beim Epidemic Intelligence Service des Centers for Disease Control and Prevention. „Andere Menschen können mit Listerien infiziert sein, werden aber selten ernsthaft krank. ”

Was sind die Anzeichen einer Listerieninfektion und woher wissen Sie, ob Sie an Listeriose leiden? Folgendes sollte jeder über Listeriose-Symptome wissen.

Bei gesunden Erwachsenen sind die Listeriose-Symptome normalerweise mild (wenn sie überhaupt auftreten).

Wenn Erwachsene und Kinder mit einem gesunden Immunsystem an Listeriose leiden, treten möglicherweise überhaupt keine Symptome auf. „Gesunde Menschen erkranken normalerweise nicht an einer Listerieninfektion, und wenn sie Symptome haben, sind sie oft mild“, sagt Rob Danoff, DO, Hausarzt und Direktor bei Aria-Jefferson Health in Langhorne, Pennsylvania.

Für diese Patienten kümmert sich ihr gesundes Immunsystem ohne viel Aufhebens um die eindringenden Listeria-Bakterien. Wenn jedoch Symptome auftreten, ähneln sie in der Regel einer leichten Grippe oder einem Magen-Darm-Virus.

Diese Symptome können umfassen :.

FieberWasserdurchfall ÜbelkeitKopfschmerzen Schmerzen in Gelenken oder Muskeln

Kinder neigen zu Fieber und Erbrechen, und Erwachsene leiden häufiger unter Durchfall und Gelenkschmerzen. (1)

Bei einigen Menschen kann es bis zu zwei Monate dauern, bis Symptome auftreten, sagt Dr. Danoff. In der Regel treten die Symptome jedoch 24 Stunden nach dem Verzehr eines mit Listeria monocytogenes (dem spezifischen Listeria-Stamm, der Menschen krank macht) kontaminierten Lebensmittels auf. Diese Symptome dauern in der Regel zwischen einem und drei Tagen, bevor sie von selbst abklingen. (1)

Diese Symptome werden von Ärzten als “unspezifisch” bezeichnet. Dies bedeutet, dass sie mit vielen verschiedenen Krankheiten verbunden sind und daher kein offensichtliches Zeichen für eine Listeriose sind. Da diese Symptome von selbst verschwinden, werden die meisten Fälle von Listeriose bei gesunden Erwachsenen wahrscheinlich nie offiziell diagnostiziert.

Listeriose kann bei immungeschwächten Personen als schwerwiegende Infektion auftreten

Menschen mit geschwächtem Immunsystem sind einem viel höheren Risiko durch eine Listerieninfektion ausgesetzt. Es braucht tatsächlich eine kleinere Anzahl der infektionsverursachenden Bakterien, um eine Infektion zu verursachen. Personen, die sich einer Chemotherapie oder Dialyse unterziehen, sowie Personen, die Steroide oder Immunsuppressiva einnehmen, gehören zu dieser Gruppe von Personen, die als „immungeschwächt“ gelten. Zu dieser Gruppe gehören auch Patienten mit Nieren- oder Lebererkrankungen, HIV oder AIDS oder anderen Erkrankungen, die die normale Immunfunktion beeinträchtigen. (2)

Bei diesen Patienten können sehr frühe Symptome einer Listeriose-Infektion einige oder alle der oben genannten GI- oder grippeähnlichen Symptome umfassen. Während diese Symptome bei gesunden Menschen keine Behandlung rechtfertigen, sollten immungeschwächte Patienten ihren Arzt unverzüglich informieren, um eine schwerwiegendere Infektion zu verhindern. (3)

Abgesehen von diesen frühen und milden grippeähnlichen Symptomen, die nicht bei allen Patienten auftreten werden, kann Listeriose bei immungeschwächten Menschen auf verschiedene Weise auftreten. Zwei der häufigsten sind Sepsis (eine Blutinfektion) und Meningitis (Entzündung der Auskleidung, die das Gehirn und das Rückenmark bedeckt). Beide Komplikationen sind lebensbedrohlich. (4)

Eine invasive Listeriose-Infektion ist zwar seltener, kann aber auch zu Endokarditis (Entzündung des Herzens), lokalisierten Infektionen (einschließlich Infektionen der Haut oder der Augen) und anderen Komplikationen (mit zusätzlichen Nebenwirkungen und Symptomen) führen. (4)

GI-Symptome sowie Kopfschmerzen und Gleichgewichtsstörungen sind Listeriose-Anzeichen, auf die bei älteren Erwachsenen geachtet werden muss

“Menschen ab 65 Jahren erkranken viermal häufiger als andere Menschen in den USA an einer Listerieninfektion”, sagt Hunter.

Warum? “Mit zunehmendem Alter können ihre Immunsysteme und Organe den Körper nicht mehr so ​​gut erkennen und von schädlichen Keimen befreien”, erklärt sie. Ältere Erwachsene leiden auch häufiger als jüngere an Krankheiten wie Krebs oder Diabetes oder nehmen Medikamente ein, die ihre Immunfunktion beeinträchtigen.

Auch Magensäure ist ein Problem. „Die Magensäure, die eine wichtige Rolle bei der Abtötung von Keimen und der Verringerung des Krankheitsrisikos spielt, nimmt mit zunehmendem Alter ab“, erklärt Hunter.

Während eines der oben genannten GI- oder grippeähnlichen Symptome bei einer älteren Person mit einer Listeriose-Infektion auftreten kann, umfassen einige andere Anzeichen einer Listeriose Kopfschmerzen, einen steifen Nacken, Verwirrtheit, Gleichgewichtsverlust und Krämpfe. (3) Diese Symptome könnten auch auf ein anderes Gesundheitsproblem hinweisen. Wenn jedoch das Risiko besteht, dass ein älterer Erwachsener Listerien ausgesetzt war, sollten diese nicht ignoriert werden, da invasivere Infektionen sehr schwerwiegend und manchmal tödlich sein können.

Die Symptome einer Listerieninfektion bei schwangeren Frauen können mild sein, sollten aber nicht ignoriert werden

Listeriose verursacht normalerweise eine leichte, grippeähnliche Krankheit bei schwangeren Frauen, sagt Hunter. Diese Krankheit könnte alle oben genannten Symptome umfassen. Aber viele schwangere Frauen haben überhaupt keine Symptome. (3)

Während das Immunsystem einer schwangeren Frau häufig problemlos mit Listerienbakterien umgeht, „ist eine Listerieninfektion für das ungeborene Baby sehr gefährlich“, sagt Danoff. Fehlgeburten, Totgeburten, Frühgeburten und schwere Krankheiten zum Zeitpunkt der Geburt sind potenzielle Risiken. Wenn also jemand, der schwanger ist, Symptome hat, ist es wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

VERBINDUNG: Warum eine Listerieninfektion bei schwangeren Frauen so gefährlich ist

Ärzte können Listeriose auf verschiedene Arten diagnostizieren

Sie und / oder Ihr Arzt können aufgrund der Anzeichen und Symptome, die bei Ihnen auftreten, den Verdacht haben, dass Sie mit Listerien infiziert wurden – und wenn Sie etwas ausgesetzt waren, das möglicherweise mit Listerienbakterien kontaminiert ist. Es kann jedoch immer noch schwierig sein, sich von anderen Arten von bakteriellen Infektionen zu unterscheiden. (5)

Ihr Arzt wird Ihr Blut, Ihre Liquor cerebrospinalis oder Ihre Plazenta (wenn Sie schwanger sind) testen, um eine Listerieninfektion zu bestätigen. (6)

Was soll ich tun, wenn ich ein Lebensmittel gegessen habe, das möglicherweise mit Listerien kontaminiert ist?

Sie lesen über einen lokalen Listerienausbruch in Ihrer Nähe und glauben, Sie hätten das kontaminierte Lebensmittel möglicherweise gegessen. Oder Sie fühlen sich faul und befürchten, dass das verdächtige Stück Käse oder vielleicht zu altes Stück Fleisch, das Sie letzte Nacht gegessen haben, schädliche Listeria-Mikroorganismen beherbergt haben könnte.

In beiden Fällen – und auch wenn bei Ihnen keine Symptome auftreten – informieren Sie Ihren Arzt. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie ein gesunder Erwachsener sind oder Mitglied einer der oben genannten Risikogruppen sind.

VERBINDUNG: Wie Ärzte Listeria-Infektion behandeln

„Eine schnelle Diagnose und Behandlung ist oft sehr effektiv, um den Betroffenen zu helfen, sich besser zu fühlen und wieder gesund zu werden“, sagt Danoff – bevor sich die Infektion möglicherweise verschlimmert. Ihr Arzt kann auch die Gesundheitsbehörden benachrichtigen, die Bedenken und Ausbrüche von Listerien überwachen. Dies könnte dazu beitragen, andere Personen zu schützen, die möglicherweise größere Risiken haben als Sie.

Wenn Sie Ihren Arzt anrufen, ist es hilfreich, eine Liste der potenziell kontaminierten Lebensmittel zu haben, die Sie möglicherweise gegessen haben, sowie ein Protokoll aller Symptome, die Sie bemerkt haben.

VERBINDUNG: Wie die DNA-Sequenzierung die Art und Weise verändert hat, wie Listeria-Ausbrüche verfolgt werden

Melden Sie sich für unseren Digestive Health Newsletter an!

Redaktionelle Quellen und Faktenprüfung

Ooi S, Lorber B. Gastroenteritis durch Listeria monocytogenes. Klinische Infektionskrankheiten. 1. Mai 2005. Listerien: Menschen in Gefahr. Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Listerien: Informationen für Angehörige der Gesundheitsberufe und Laboratorien. CDC. Doganay M. Listeriosis: Klinische Präsentation. Krankheitserreger und Krankheiten. 1. April 2003. Lamont R., Sobel J., Mazaki-Tovi S. et al. Listeriose in der menschlichen Schwangerschaft: Eine systematische https://harmoniqhealth.com Überprüfung. Zeitschrift für perinatale Medizin. 1. Mai 2011. Listerien: Diagnose und Behandlung. CDC. Zeige weniger

Das Neueste in Listeria

Listeria-Ausbruch im Zusammenhang mit Deli-Fleisch

Fälle, die in Massachusetts, New York und Florida identifiziert wurden, betrafen hauptsächlich ältere Menschen. Die CDC hat noch keine genauen kontaminierten Produkte gefunden. . .

Von Don Rauf 26. Oktober 2020

Ist es sicher, in einer teilweise geimpften Welt zu umarmen?

Vielleicht haben Sie Ihre Eltern oder Großeltern seit über einem Jahr nicht mehr umarmt. Ist es sicher, einen Squeeze zu machen, wenn alle gegen COVID-19 geimpft sind? . .

Von Becky UphamApril 28, 2021

Die Pandemie verschärft die psychischen Gesundheitsprobleme bei lebensmittelunsicheren Amerikanern

Die Zahl der Haushalte, die mit Nahrungsmittelinsuffizienz zu kämpfen hatten, war in den Vereinigten Staaten zurückgegangen, kehrte jedoch während der Pandemie auf das Niveau der Großen Rezession zurück. . .

Von Zachary Smith 26. April 2021

Verfolgen Sie die Vax: Käufer Vorsicht: Bekämpfung von COVID-19-Impfstoffbetrug

Impfstoffe sind in den USA kostenlos, aber das hindert schlechte Schauspieler nicht daran, Sie davon zu überzeugen.

Von Serena Marshall 22. April 2021

Verfolgen Sie den Vax: Erleben Frauen COVID-19 und die Impfstoffe anders als Männer?

Frauen sind besonders stark vom Virus selbst und den Nebenwirkungen der Impfstoffe betroffen.

Von Serena Marshall 22. April 2021

Verfolgen Sie den Vax: Die Gründe für die Zögerlichkeit von COVID-19-Impfstoffen verstehen

Warum zögern manche Menschen, die Ärmel hochzukrempeln, und was ist falsch daran, umfassend informiert werden zu wollen?

Von Serena Marshall 21. April 2021

Die Studie zeigt einige Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die mit einem verringerten Risiko für COVID-19 bei Frauen verbunden sind

Gehen Sie noch nicht in die Apotheke, um sich einzudecken – die Umfragedaten sind alles andere als schlüssig, sagt das Forschungsteam.

Von Carmen ChaiApril 20, 2021

Gegen COVID-19 geimpft, aber immer noch besorgt? Du bist nicht allein

Fühlen Sie sich auch nach Erhalt Ihres COVID-19-Impfstoffs nervös? Experten sagen, dass es natürlich ist. Hier ist warum – und was Sie dagegen tun können.

Von Kaitlin Sullivan 16. April 2021

Warum Gen X-Frauen während der Pandemie nicht gut geschlafen haben

Gen Xer Ada Calhoun schrieb ein Buch darüber, warum viele Frauen wie sie dazu neigen, sich einer einzigartigen Midlife-Crisis zu stellen. Dann ein globaler Pandemie-Hit. Hier ist ihre Meinung dazu, wie. . .

Von Abby EllinApril 9, 2021

Ist COVID-19 der Grund, warum Sie Haare verlieren?

Wenn Sie feststellen, dass Sie Stränge abwerfen, kann COVID-Stress der Schuldige sein.

Von Jessica MigalaMärz 30, 2021 “

Gesundheitsbeamte können nun mithilfe von Techniken zur Sequenzierung des gesamten Genoms die Ausbreitung gefährlicher Listeria-Ausbrüche verfolgen. Andrew Brookes /

Als Sie in den Nachrichten von einem Listerienausbruch erfahren, haben die Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens bereits hart daran gearbeitet, diesen Ausbruch bis zu seiner Quelle zurückzuverfolgen. Je schneller diese Quelle identifiziert wird, desto eher können die Gesundheitsbehörden sie eindämmen – und desto weniger Menschen werden krank.

Es gab eine Zeit vor nicht allzu langer Zeit, in der sich Experten stark auf Patienteninterviews stützten, um Lebensmittel oder Lebensmittel zu identifizieren, die mit Listeria monocytogenes kontaminiert sind, der Art von Listerien, die bei Menschen Krankheiten verursachen. Gesundheitsbeamte würden Patienten mit Listerieninfektionen fragen, was sie gegessen haben, und diese Lebensmittelprotokolle würden verglichen, um mögliche Schuldige zu identifizieren. (1)

VERBINDUNG: Die Anzeichen und Symptome, die bedeuten können, dass Sie eine Listeria-Infektion haben

Jüngste lebensmittelbedingte Krankheitsausbrüche

Bundesweiter E. Coli-Ausbruch im Zusammenhang mit Salat

Erfahren Sie mehr

Gesundheitsbeamte verwenden auch eine Form der Analyse, die als Pulsfeld-Gelelektrophorese oder PFGE bezeichnet wird, um verwandte Listeria-Stämme zu identifizieren. Sie untersuchen DNA-Fragmente von verdächtigen kontaminierten Lebensmitteln oder Molekülen, nachdem sie elektrischen Strom durch sie geschickt haben, und vergleichen sie dann mit Molekülen, von denen bekannt ist, dass sie Listeria monocytogenes sind. (2)

Diese Form der Analyse ist jedoch nicht immer korrekt. (3) „Mit PFGE können nicht verwandte Listeria-Keime manchmal ähnlich und eng verwandte unterschiedlich aussehen“, heißt es in einem Informationsblatt der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC). (3)

VERBINDUNG: Alles, was Sie über Listeria-Infektion wissen müssen

Während Patienteninterviews und PFGE immer noch ein wichtiger Bestandteil des Ausbruchsmanagements sind, haben Gesundheitsbeamte ein leistungsstarkes neues Werkzeug in ihrem Arsenal: die Sequenzierung des gesamten Genoms. (4)

This entry was posted in blog. Bookmark the permalink.

Comments are closed.